HDL
Home
Der Verein
Bücher
Empfehlung
Kontakt
 

 

 

 













© Copyright by blueberet.ch

 

 

Unsere Dienste

Seelsorge

Schulung (Seminare)

Gebet

Heilung

Mobiler Gebetsdienst


Wohngelegenheit für unsere Gäste



Seelsorge

Und seid nicht gleichförmig, dieser Welt, sondern werdet verwandelt... Römer 12,2


...durch die Erneuerung des Sinnes, dass ihr prüfen möget, was der Wille Gottes ist: das Gute und Wohlgefällige und Vollkommene. In unserer Seele spiegelt sich unser Sinn wieder. Die damit verbundenen Gefühle sind ein Ausdruck von jahrelangen Handlungen und Prägungen. Falsche Botschaften beeinträchtigen unser Leben, sie blockieren und zerstören, das ist nicht der Wille Gottes. Ziel in der Seelsorge ist es, dass auf der «Seelenkassette» neue Botschaften platziert werden. Das Wort Gottes wird an erste Stelle gesetzt und beginnt mit der Wiederherstellung der Persönlichkeit.

Liebe, Annahme und Vergebung bilden die Eckpfeiler eines jeden Gespräches. Vergebung ist keine Methode, sondern eine Person - Jesus Christus. Seelsorge ist vor allen Dingen innere Heilung, es kann ausserdem einen körperlichen Heilungsprozess in Gang setzen. Körper, Seele und Geist werden als Einheit gesehen.

Es wird sehr viel Wert auf Eigenverantwortung gelegt bezüglich der Terminvereinbarung. Die Hilfesuchende person kann selbst entscheiden, wie intensiv sie sich auf diesen Prozess einlässt. Kurzfristige Vereinbarungen sind die Regel. Diesen Dienst können Kinder, Teenager, Erwachsene und Ehepaare in Anspruch nehmen.



Schulung


... und lehrt sie Alles zu bewahren, was ich euch geboten habe ...

Matth. 28,20a


Der Heilige Geist ist der beste Lehrer, den wir haben können. ER leitet uns in alle Wahrheit hinein. Und doch fällt es einigen sehr schwer, diese Quelle frei zu setzen. Jesus lehrte die Jünger, indem er sie mitnahm und sie alles beobachteten, wie und was er tat. Alles was uns der HERR gelehrt hat und was wir bis jetzt praktizieren, wird in Seminaren, im Haus– und Bibelkreis, in der Eheseelsorge und im Jüngerschaftskreis gelebt.

Wir lassen uns rufen und lehren dort, wo wir willkommen geheissen werden, auch überkonfessionell. Wichtige Themen für uns sind innere und äussere Heilung, Wiederherstellung von Körper, Geist und Seele, Heiligung, das Praktizieren von geistlichen Gaben (Prophetie, Sprachengebet, Geistunterscheidung und Befreiungsdienst).

1.Kor. 2,12 — Wir aber haben nicht den Geist der Welt empfantitlelilakleingen, sondern den Geist, der aus Gott ist, damit wir die Dinge kennen, die uns von Gott geschenkt sind.

Gebet

Mit allem Gebet und Flehen betet zu jeder Zeit im Geist, und wachet hierzu in allem Anhalten und Flehen für alle Heiligen.
Eph. 6,18

Wir beten in Fürbitte für die, welche bei uns Seelsorge empfangen haben, und lassen uns leiten vom Heiligen Geist. Auch unsere geistlichen Kinder brauchen ständige Gebetsunterstützung, um im Glauben voran gehen zu können. Dienste die beendet sind brauchen Fürbitte, so dass eingenommenes Land nicht geraubt werden kann. Wir beten, dass Gottes Absichten in Existenz kommen, sein Reich komme und sein Wille geschehe - wie im Himmel, so auf Erden.

Die prophetische Fürbitte ist uns ein Anliegen, um das Unsichtbare zu sehen und durch das Wort Gottes in die Realität zu befördern.

Wir beten, dass der Weg in die Wahrheit gebahnt wird, in der Autorität Gottes, an Orten, über Problemen, Menschen und Situationen, wo Satan noch eine Aufenthaltsgenehmigung hat, welche gekündigt werden soll. Gebet ist fester Bestandteil in unserem Dienst, es ist die Kraft Gottes, die uns zu seinem Werk befähigt. Wir beten während der Seelsorge, auch gegebenenfalls am Telefon, von Land zu Land. Gewisse Dienste erfordern eine Hintergrund-Gebetsmannschaft, die das Reich Gottes in den Vordergrund bringt, z. B. an Seminaren, Predigten und Kongressen. Wir beten, dass Unversöhnlichkeiten zerstört werden und die Kinder Gottes in die Jüngerschaft Jesu gelangen.

Heilung

Wenn ihr aber hingeht, predigt und sprecht: das Reich detitlelilakleinr Himmel ist nahe gekommen. Heilt Kranke, weckt Tote ..

... auf, reinigt Aussätzige, treibt Dämonen aus. Umsonst habt ihr es empfangen, umsonst gebt. Matth. 10,7-8

Wir beten für Heilung, weil das Wort es uns aufträgt. Eine Heilung von Gott, das kann ein Wunder sein. Unser Gott ist gestern und heute und auch der Selbe in Ewigkeit und bei IHM ist kein Ding unmöglich. Heilung kann aber auch ein fortlaufender Prozess sein.


Durch Umkehr, Busse und durch einen veränderten Lebenswandel tritt Heilung ein - innere und äußere. Wir legen die Hände auf die Kranken, wir salben mit Öl und setzen den Glauben an Gottes Wort frei.Heilung kann geschehen während der Seelsorge oder bei Schulungen über das Thema Heilung. Wir lassen uns in Krankenhäuser rufen und beten für Kranke, ob gläubig oder ungläubig. Wir haben einen kleinen Glauben an einen großen Gott, deshalb beten wir für Kranke und dürfen von den Wundertaten Gottes erzählen

Mobiler Gebetsdienst

... und sandte sie zu je zwei vor seinem Angesicht her...
Lukas 10,1b


MoGeDi
Wir sind ein Mobiler-Gebets-Dienst für Heilungsgebet zu Hause oder im Spital

Wir sind
ein Team vom Verein Haus des Lebens und dienen überkonfessionell im Heilungsdienst auf der Grundlage der Bibel nach Markus 16,17-18. Dabei verstehen wir uns als Ergänzung zur ärztlichen Behandlung

Gebet
in gewohnter Umgebung oder unter speziellen Bedingungen

Einsätze
nach biblischem Prinzip: im Auftrag als Jünger Jesu (Matth. 10,7-8).
Der Zeitpunkt des Gebetes wird vereinbart

Erreichbar
sind wir telefonisch von MO-FR 8.00-19.00 Uhr unter 079 324 61 28 oder 031 819 86 14

Ein Team
von zwei Personen stellt sich zur Verfügung

Finanzen
Grundsätzlich sind die Einsätze kostenfrei. Ein freiwilliger Fahrkostenbeitrag ist willkommen.

Wohngelegenheit für unsere Gäste

Für unsere Gäste bieten wir eine separate Wohneinheit mit Dusche und WC an. Sie befindet sich im unteren Geschoss des Hauses.